Verletzung im Sport

Sportcoaching – Steigerung der mentalen und körperlichen Fähigkeiten!

Es gibt Sportler, die verletzen sich kaum, und es gibt etliche, die ständig vom Pech verfolgt zu sein scheinen. Zufall? Besonders auffällig wird es, wenn sich eine Verletzung lange hinzieht oder sich in ihrer Art öfter wiederholt. Wenn ein Spieler dadurch lange oder öfter ausfällt, sollten er und der Verein sich gezielte Gedanken machen, welche tieferen Ursachen hierbei ein wichtige Rolle spielen. Entscheidend ist es dann, dass der verletzte Spieler eine Wende in seiner Einstellung herbeiführt.

  1. Sie haben sich eine akute schwere Verletzung beim Sport zugezogen?
  2. Sie leiden an den Nachwirkungen einer ausgeheilten Sportverletzung?
  3. Sie möchten Ihre sportliche Leistung verbessern?
  4. Sie möchten sich mehr motivieren und begeistern?
  5. Sie möchten einzelne Bewegungsabläufe verbessern und ausbauen (Golf - putten, Basketball - Korbwurf)

Sportverletzungen stellen für Sportler durchwegs traumatische Erfahrungen dar. Spitzen- und Freizeitathleten werden aus ihrem Trainingsprozeß gerissen oder müssen ihre Wettkampfsaison abrupt beenden. Von einem Moment auf den anderen werden sportliche Ziele und Träume in Frage gestellt. Nicht mehr das Erreichen der körperlichen Höchstleistungsfähigkeit steht im Vordergrund, sondern die schnelle und erfolgreiche Rehabilitation. Verletzte Athleten berichten oft von Ängste, Panik, Blockaden, Frustrationen, Ärger, Niedergeschlagenheit, Motivationsproblemen, Selbstzweifeln sowie von Ängsten und Befürchtungen. Psychophysiologisch gehen manche dieser Stimmungszustände mit Erregung einher und sind somit für die Heilung kontraproduktiv.

Häufig hinterlassen Sportverletzungen nicht nur körperliche Schäden, sondern wirken sich auch auf die psychische Verfassung der Betroffenen aus. Viele Sportler etwa klagen selbst nach der medizinischen Ausheilung über mentale Probleme. Ein Erklärungsansatz hierfür ist, dass ein erlebter Stresszustand – wie ein Sportunfall – zu einer Blockade führt, die sich leistungshemmend auswirkt. Doch auch Leistungsdruck, Versagensängste oder nicht identifizierte Themen in einer Mannschaft können das Leistungspotenzial hemmen. Ansatzpunkt im WaveMental®-Coaching ist es, diese Blockaden zu lösen und damit die Leistungsfähigkeit auf mentaler Ebene wieder herzustellen.

wingwave-Coaching ist ein hervorragend für den SportCoaching Bereich geeignet. Als Kurzzeit-Coaching-Konzept wird es auch im Leistungssport erfolgreich angewendet – insbesondere in der Regulation von Leistungsstress, der Nutzung von Ressourcen sowie der Arbeit mit Glaubenssätzen. Schon drei bis sechs Stunden können zu deutlichen Verbesserungen führen.

WaveMental® - Coaching im Sport

  1. Leistungssteigerung, Motivationsförderung, Fokussierung
  2. Psychische Traumaverarbeitung nach Sportverletzungen
  3. Akives Sportmentaltraining zur Erfolgsoptimierung
  4. wingwave - Coaching-Prozesse für Sport-Mannschaften

Mit einem WaveMental® - TeamCoaching können wir folgendes erreichen:

  1. Leistungsblockaden überwinden.
  2. Selbstvertrauen stärken.
  3. Stärken und Talente erkennen und nutzen.
  4. Ziel- und lösungsorientierte Dialoge mit sich selbst zu führen.
  5. Konzentration und Motivation für eine optimale Wettkampfsituation zu gewinnen.
  6. Umgang mit Erfolgs- und Leistungsdruck.
  7. Starke Identifikation mit Ihrem Sport und dem definierten Ziel zu erhalten.
  8. Lernprozesse sportlicher Bewegungen und Techniken zu beschleunigen.
  9. Verfeinerung und Stabilisierung von Abläufen.
  10. Unterstützung der Rehabilitation nach Verletzung und Krankheit.
  11. Effektive Stressbewältigung vor und während des Wettkampfes. 
- den klaren Weg zum persönlichen Ziel.