Unternehmen

Erschöpfung, Stress, Überlastung, Burnout – Das Unternehmensrisiko!

Unternehmen sind bei Schlüsselpositionen oft von Ihren Leistungsträgern abhängig. Leistungseinschränkungen oder Komplettausfall ist kaum zu kompensieren! Die HRV – Messung ist eine vorbeugende gesundheitsorientierte Überprüfung der Regulationsfähigkeit Ihrer „Top Performer“. Stress wirkt direkt auf die Gesundheit dieser besonders belasteten Mitarbeiter.

Jeder zweite Deutsche fühlt sich überfordert am Arbeitsplatz, klagt besonders über Zeitdruck, zu viele Aufgaben gleichzeitig, schlechter Führungsstil und fehlender Work-Life Balance. Jeder Fünfte ist völlig überfordert. Stress am Arbeitsplatz ist schon lange nicht mehr nur ein Problem der Chefetage. Auch wenn Manager häufiger angeben darunter zu leiden, ist es heute ein weit verbreitetes Problem unter allen Mitarbeitern. Immer mehr Deutsche klagen über Stress am Arbeitsplatz. In vielen Fällen führt das zu psychischen Überlastungen und möglichen Erkrankungen.

Schlechte Arbeitsorganisation, Leistungsdruck, Erschöpfung und kritisches Führungsverhalten verursachen zusätzlich Stress am Arbeitsplatz. Besonders die älteren Mitarbeiter geben oft an, sich bei der Arbeit dermaßen überfordert zu fühlen, dass es sie ernsthaft beeinträchtigt. Die Betroffenen beklagen sich über, Zeitdruck, Arbeits- und Terminverdichtung,

Überlastung, Unsicherheit, schwelende oder offene Konflikte bei der Arbeit. Durch den Stress sind sie bei der Arbeit weniger konzentrationsfähig, ihr Gedächtnis, ihre Motivation sowie ihre Sozialkompetenz leidet darunter. Oft hat Stress auch körperliche Folgen:
•    Schlaflosigkeit,
•    Aggression,
•    Depersonalisierung und Gereiztheit gehören dazu.
Nicht selten lässt die Anspannung Menschen vereinsamen und lässt ihre Bereitschaft steigen, zu Medikamenten, Alkohol und anderen Drogen zu greifen. Dass sich Stress am Arbeitsplatz von außen schwer messen lässt, macht die Sache für die Betroffenen keinesfalls einfacher: Wer angibt unter Stress zu leiden, kommt in den Verdacht, wenig belastbar, also für die Arbeit weniger nützlich zu sein.

Für welche Zielgruppen ist das Angebot?

Grundsätzlich für alle Personengruppen, speziell für alle Personengruppen, bei denen ein erhöhtes Ausfallsrisiko aufgrund besonderer Belastung vorliegt, z.B. Führungskräfte, Projektmanager und spezifisch belastete Bereich wie Vertrieb, CallCenter oder Projektgruppen. Dies gilt auch für Abteilungen, die durch hohe Ausfallszeiten oder Fehlerquoten auffällig sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok